Dyson DC33c Test & Erfahrungen I DC33c Testbericht

2

Dyson DC33c Fazit + Bewertung

7.8 Gutes Basismodell

Der DC33c ist ein gutes Einstiegsmodell und für den normalen Haushalt gedacht. Die recht hohe Lautstärke und das Gewicht sind Punkte die verbessert werden könnten, dennoch liefert der Sauger eine gute Leistung und das ist schließlich das wichtigste.

  • Reinigung/Leistung 7
  • Ausstattung 8
  • Lautstärke 7
  • Verarbeitung 8
  • Handhabung 9
  • Preis 8
  • User Ratings (1 Votes) 8

Dyson DC33c Test – Der Dyson DC33c gilt als Einstiegsmodell in der Staubsaugerwelt von Dyson, doch lohnt sich der Kauf und wie seiht es mit der Leistung sowie Handhabung aus? Wir haben den Staubsauger getestet und verraten Ihnen unsere Erfahrungen, die wir im Dyson DC33c Test gemacht haben.

Mit rund 289€ ist der Staubsauger wahrlich kein Schnäppchen, im Vergleich zu den restlichen Dyson Staubsauger-Modellen gehört er jedoch zu den günstigeren Modellen. In unserem Test haben wir den Sauger genau unter die Lupe genommen und ihn auch auf seine Grenzen gebracht. Einiges viel uns positiv auf, anderes wiederum negativ, welche Punkte das sind verraten wir Ihnen in diesem Dyson DC33c Testbericht selbstverständlich.


Dyson DC33c Saugkraft und Leistung

Dyson Staubsauger sind besonders für ihre Saugleistung bekannt und der innovativen Technik die im Innren steckt. Dank der „Radial Root Cyclon Technologie“ verliert der Sauger keine Leistung während des Saugens, auch nicht über einen längeren Zeitraum hinweg. Die Saugleistung ist beim DC33c zwar nicht ganz so gut wie bei den neueren Modellen, dennoch reicht sie völlig aus um den Schmutz zu beseitigen. Lediglich bei Schmutz in tieferen Rillen zeigte der Sauger kleine Schwächen, da die Saugkraft nicht ausreichte um wirklich alles problemlos zu entfernen. Nichts desto trotz fanden wir die Leistung okay, wenn auch nicht perfekt.

Dank der verschiednen Bürsten und Aufsätze können Sie den Sauger in den unterschiedlichsten Bereichen einsetzten. Besonders positiv sind uns die arbeiten bei Ecken und Kanten aufgefallen, hier überzeugte der DC33c auf ganzer Linie.

Der DC33c zeigte sich in unserem Test besonders gut für Teppiche und harte Böden. Hier lässt der Sauger keine Wünsche offen. Für Empfindliche Böden ist er hingegen weniger bzw gar nicht geeignet. Sollten Sie einen Empfindlichen Boden bei Ihnen zu Hause haben, so raten wir Ihnen zum Kauf des Dyson Bigball Multifloor+. Dieser wurde speziell für Empfindliche Böden entwickelt und liegt mit einem Preis von 279€ sogar noch unter dem vom DC33c. Natürlich kann der Multifloor+ auch für Teppiche und harte Böden verwendet werden.

Das sagt ein Kunde zum Dyson DC33c

Das Modell DC33c ist der beste den man kaufen kann! (Denn die neuen Sauger mit den silbernen sehr feinen Cyclone Metall-Sieb verstopfen mit dem normalen Hausstaub schon beim dritten oder vierten mal saugen „komplett“ (und es fällt auch leider nicht von alleine wieder ab) und dann ist die Saugkraft nicht mehr hoch bzw. nimmt um die Hälfte ab! Tatsache! Zumindest kann ich das für den „Dyson Big Ball Multifloor Plus“ sagen. Daher habe ich mich für den DC33c entschieden. Dort im Schmutzbehälter sind auch noch 4 kleine Plastik Abtrennungen vorhanden (ähnlich wie beim DC29), die gröberen Schmutz schneller zum erliegen bringt. Bei den Dyson Big Ball Sauger kreiste nämlich gröberer Schmutz ständig im Behälter umher. Den Schmutz-Behälter kann man auch noch unkompliziert in der Dusche abbrausen. Man kann auch beim entleeren eine Plastiktüte um den Behälter stülpen und dann den roten Knopf drücken. Und die geringe Staubwolle von der Cyclone-Einheit mit einer Zahnbürste von unten etwas abfuseln. Das geht alles sehr leicht und schnell mit etwas Übung. Also nicht gleich beim ersten mal sagen, „alles viel zu aufwendig und sch..sse“…..


Dyson DC33c ideal für Allergiker?

Da der Zyklon-Filter waschbar ist & der Sauger von Dyson keinen Beutel benötigt, fallen keine Folgekosten oder unnötiger Müll an – so wird Geld gespart und die Umwelt geschont. Sie entnehmen den Filter und waschen ihn einfach unter Wasser aus, oder geben ihn in die Waschmaschine. Während unseres Bodenstaubsauger-Vergleichs konnten wir ebenfalls feststellen, dass Dank der ausgereiften Filtertechnik des DC33c ist der Sauger besonders für Allergiker gemacht. Auch die britische Allergiestiftung empfahl den Sauger für Allergiker. Von Hausstauballergie geplagte Menschen, werden beim Staubsaugen sicherlich keine roten Augen und schlimme Niesanfälle mehr bekommen.


Dyson DC33c Lautstärke

Ein Punkt, welcher uns etwas negativ aufgefallen ist, ist die doch recht hohe Lautstärke von 77 Dezibel. Neben der schalldämpfenden Aufhängung des Motors, ist darüber hinaus der Sauger so konstruiert, dass dieser geräuschdämpfend wirkt. Das ganze ist zwar gut durchdacht, bringt jedoch nicht den gewünschten Erfolg, welchen wir uns erhofft haben. Für ein Stockwerk ist es okay, nur wenn man über einen längeren Zeitraum hinweg saugt, so kann der Lärm irgendwann etwas lästig und unangenehm werden.


Dyson DC33c Gewicht

Im Dyson DC33C Test spielt auch das Gewicht eine wichtige Rolle. Mit rund 7,5 Kg ist der DC33c wahrlich kein Leichtgewicht. Während dem Saugen macht das Gewicht nichts aus, da man den Sauger einfach hinter sich herziehen kann. Lediglich beim transportieren in ein anderes Stockwerk, ist das Gewicht doch etwas hoch. Generell schafft man es jedoch auch den Sauger ohne groß Schleppen in den anderen Stock zu tragen. Nur wenn Sie wirklich tagtäglich das Stockwerk mehrmals wechseln müssen, so raten wir Ihnen zu einem leichteren Modell, oder noch besser zu einem Akkusauger wie dem Dyson V8 Absolute, welcher in unseren Testberichten am besten abgeschnitten hat und Testsieger ist.

Lesen Sie hier unseren Dyson V8 Absolute Test

Das sagt ein Kunde zum Produkt:

Ich fand Dyson schon immer spannend. Auch oder gerade auf Grund der nach außen getragenen Innovationsfreudigkeit und der Person des Gründers. Nun, wo ich ihn endlich mal testen konnte finde ich das Prinzip sehr gut. Die Saugkraft ist hervorragend. Macht man alle Düsen auf, so ist auf Teppich die Saugkraft so stark, dass man nichts mehr bewegt bekommt. Das Auskippen des Schmutzbehälters sollte man nach Möglichkeit vor der Tür machen oder in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit (im Bad – nach ausgiebigem duschen) – sonst staubt es ordentlich.


Dyson DC33c Pro & Contra

Anbei fassen wir die positiven, sowie die negativen Punkte des Saugers nochmals zusammen. Es wäre schön, wenn Dyson dies in Zukunft ändern würde. Dennoch sind die meisten Punkte nicht so schlimm, wie sich anhören. Da wir in unseren Dyson DC33C Test jedoch auf jedes kleine Detail achten, sind sie für uns ebenfalls wichtig.

 

Positives:

  • bewegungsfreudig und wendig
  • einfach zu reinigen
  • gute Reinigung von Ecken und Kanten

Negatives:

  • recht laut
  • Saugkraft nicht regulierbar
  • ungeeignet für empfindliche Böden

Dyson DC33c Erfahrungen & Empfehlung

Der DC33c ist sicherlich nicht das Glanzstück von Dyson, da der Sauger doch einige negative Punkte aufweist. Für den herkömmlichen Haushalt reicht der Sauger jedoch aus. Empfehlen können wir den DC33c deshalb für all diejenigen, die ihn im normalen haushält verwenden und keine empfindlichen Böden verlegt haben. Generell empfehlen wir jedoch lieber zum Dyson Bigball Multifloor+ zu greifen, da dieser in unseren Augen die bessere Wahl ist. Dennoch schnitt in unserem Dyson DC33C Test der Sauger nicht so schlecht ab und sollte für die meisten völlig ausreichen.

(Visited 390 times, 1 visits today)
Share.