Dyson V6 Total Clean Test – Unsere Dyson V6 Erfahrungen

1

Dyson V6 Fazit + Bewertung

8.8 Sehr Gut

Zwar gibt es einige kleine Punkte die wir uns besser wünschen würden, doch grundsätzlich überzeugt der Sauger dank der guten Saugleistung und der Laufzeit von 20 Minuten. Mit einem Preis von ab 330€ gehört des Dyson V6 in der mittleren Preisklasse zu den besten Geräten die momentan auf dem Markt sind.

  • Reinigung/Leistung 10
  • Ausstattung 10
  • Lautstärke 7
  • Verarbeitung 9
  • Handhabung 9
  • Preis 8
  • User Ratings (2 Votes) 8.4

Dyson V6 Total Clean Test

Dyson V6 Total Clean Test – Der Dyson V6 gehört zu den Spitzenprodukten und Bestsellern von Dyson. Obwohl es bereits den Dyson V8 Absolute gibt, lohnt sich der Kauf des Vorgängers unserer Meinung trotzdem. Warum das so ist und was Sie alles über diesen Akkustaubsauger von Dyson wissen sollten, verraten wir Ihnen in diesem Dyson V6 Total Clean Test.


Dyson V6 Leistung Test

Alle Dyson Modelle sind für ihre besonders starke Saugkraft Berühmt, so auch der V6. Selbst bei niedriger Stufe hat der Sauger nahezu allen Sand aus dem Teppich aufsaugen können. Mit dem höher stellen der Stufe auf V-Max, wurde zu 98% alles entfernt. Der Dyson V6 hat in unserem Test eine wirklich überzeugende Leistung gezeigt, sowohl auf Hartboden, auf Teppich und sogar im Auto als Autostaubsauger. Die gute Aufnahme von Haaren machte ihn auch ideal für Tierbesitzer, doch dazu später mehr.

Im Vergleich zum deutlich günstigeren Dyson Digital Slip DC62 konnten wir keinerlei Unterschiede bei der Saugkraft feststellen. Beide Geräte sind hervorragend und überzeugen auf ganzer Linie. An der Saugfähigkeit des Dyson V6 mangelt es jedenfalls nicht.


Dyson V6 Total Clean Test: Akkulaufzeit

Viele Akkusauger haben das Problem, dass die Akkus relativ schwach sind und deshalb schnell leer sind. Dyson hat es mit dem V6 geschafft die Akkulaufzeit bei normaler Saugstufe auf knapp 20 Minuten zu bringen. Bei der höchsten Saugstufe beträgt die Laufzeit jedoch nur 6 Minuten. Dank der überaus starken Saugfähigkeit schaffen Sie jedoch einige Zimmer problemlos, bis der Sauger wieder an die Steckdose muss. Sollte dem Sauger dennoch einmal der Saft ausgehen, so ist er in knapp 3 Stunden wieder voll aufgeladen.

Das ganze klingt nach einer sehr geringen Akkulaufzeit, ist es jedoch nicht, wenn man die Leistung und die Kapazität des Akkus von 2100 mAh bedenkt. Sollte Ihnen die Laufzeit nicht ausreichen, dann raten wir Ihnen zum Kauf des Dyson V8 Absolute. Beim V8 beträgt die Laufzeit eines Akkus bei rund 40 Minuten auf mittlerer Saugkraft.

Lesen Sie hier unseren Dyson V8 Absolute Testbericht.


Dyson V6 Negatives

In unserem Dyson V6 Total Clean Test fiel uns ein Punkt etwas negativ auf, nämlich das entleeren des Saugers. Der Staubbehälter umfasst 0,4 Liter, was nicht gerade viel ist, aber dennoch locker ausreicht um die Wohnung vollständig sauber zu bekommen. Dyson wirbt mit „Behälterentleerung einfach per Knopfdruck. Durch die einfache und schnelle Entleerung per Knopfdruck wird Kontakt mit Staub vermieden.“, was jedoch nicht der Fall ist. Nahezu immer bleibt etwas Staub zurück und so kann es durchaus vorkommen, dass Sie mit den Fingern bzw einer kleinen Bürste nachhelfen müssen um alles schön sauber zu bekommen.

Der Entleervorgang gehört zwar zu den Minuspunkten, dennoch sollte dies kein Grund gegen eine Entscheidung für den Sauger sein, da er nach wie vor zu den Spitzenmodellen gehört. Beim Nachfolger, dem Dyson V8 Absolute wurde dies jedoch verbessert und endlich geändert.

Was wir ebenfalls etwas Umständlich fanden, ist die Position des V-Max Schalters hinten am Filter. Während dem saugen ist es etwas umständlich an den Knopf zu kommen und die Leistung zu ändern. Dies wurde erst mit dem Nachfolgermodell, dem Dyson V8 geändert. Da man die Leistung ohnehin nicht andauernd ändert, ist das jedoch kein wirklich schlimmer negativer Punkt.


Dyson V6 mit Überhitzungsschutz

Zwar wird der Sauger während dem Betrieb nicht sonderlich warm, dennoch verbaute Dyson eigenes einen Überhitzungsschutz in das Gerät ein. Mittels des integrierten Überlastungsschutz sorgt Dyson dafür, dass im schlimmsten Fall das Gerät automatisch ausschaltet und somit Schäden am Gerät verhindert. Dies kam in unseren Dyson V6 Total Clean Test zwar nie vor, dennoch finden wir den Schutz sehr wichtig. Sollte es einmal zu einer Überhitzung kommen, dann nur im V-Max Bereich, wenn der Sauger konstant auf voller Leistung läuft. Damit der Sauger überhitzt, müssen aber noch weitere Auswirkungen von außen mit ein wirken, wie z.B. sehr hohe Temperaturen in der Wohnung bzw. dem Fahrzeug. Doch selbst da ist es beinahe unmöglich den Sauger zu überhitzen.

Sollten die Düsen verstopfen, das kann der Fall sein, wenn Sie den Sauger zu lange an eine Stelle halten (Polster etc.) und nicht davon ablassen, dann schaltet das Gerät umgehend aus. Im Normalfall macht man das aber ohnehin nie. Für unseren Dyson V6 Testbericht legten wir es jedoch darauf an und testeten es.


Dyson V6 Kaufberatung – Welches Modell soll ich mir kaufen?

Es gibt viele verschiedene Modelle des Dyson V6, welche sich nur durch das verschiedene Zubehör und natürlich des Preises unterscheiden. Unserer Meinung lohnt sich der Griff zum Dyson V6 Total Clean Paket, da Sie somit alles für Ihren Sauger haben und ihn für jeden Verwendungszweck anwenden können. Die Preisunterschiede vom Standart bis zum Total Clean (beste Ausführung) beträgt nur knapp 80€. Sollten Sie das Zubehör im Nachhinein dazu kaufen, so kommen Sie deutlich teurer.

Dyson V6 Up Top – 331€
Dyson V 6 Animalpro – 329€
Dyson V6 Fluffy – 349€
Dyson V6 Absolute – 389€
Dyson V6 Total Clean – 412€

Der Dyson V6 Total Clean bietet alles für jeden Verwendungszweck.


Dyson V6 Absolute Lieferumfang

Sollten Sie sich wie wir für den Dyson V6 Total Clean entscheiden, so bekommen Sie das komplette Set, welches sich für jeden Einsatzzweck eignet. Folgende Zubehörteile zum Lieferumfang bei. Außerdem verraten wir Ihnen kurz, für welchen Einsatzzweck die Bürsten am besten eignen, dies sind nämlich die am häufigsten gestellten Fragen zum Dyson V6 Sauger.

  • 1 Elektrobürste mit Direktantrieb – Reinigung von Teppichen
  • 1 Elektrobürste mit Soft-Walze – Ideal für Laminat, Parkett, PVC und ähnliche Böden
  • 1 Mini-Elektrobürste – Ideal für Couch und Betten
  • 1 Fugendüse – Wie der Name schon verrät, für Fugen
  • Kombi-Fugendüse
  • Wandhalterung und Ladegerät


Dyson V6 günstige Alternative

Sollte Ihnen der V6 zu teuer sein, oder Sie auch mit einem etwas schwächeren, aber dennoch guten Dyson Sauger zufrieden sein, dann Empfehlen wir Ihnen das Vorgängermodell, den Dyson DC62. Dieser ist bereits für nur 255€ erhältlich und überzeugt ebenfalls durch eine starke Saugkraft. Der praktische beutellose Akkusauger von Dyson überzeugt bereits beim älteren Modell durch sein flexibles & einfaches Handling sowie seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Wie Sie bereits erfahren haben liegt die Saugleistung gleich auf mit dem V6.

Lesen Sie hier unseren Dyson DC62 Testbericht

Der Dyson DC62


Dyson V6 Test & Erfahrungen

Wir konnten mit dem Dyson V6 keine wirklich negativen Punkte feststellen und waren stets zufrieden. Besonders die starke Saugleistung konnte und voll und ganz zufrieden stellen. Einen Unterschied zum Vorgängermodell konnten wir zwar nicht wirklich nicht feststellen, dennoch lohnt sich der Kauf des Saugers, sofern Sie noch keinen Dyson Zuhause haben und sich für ein Produkt in der Mittelklasse entscheiden.

(Visited 1.888 times, 1 visits today)
Share.